Ablauf einer Trageberatung

Im Vorfeld besprechen wir alles, was für die Beratung relevant ist. Ist das Baby schon da? Wenn ja, wie alt ist es? Gibt es irgendwelche Besonderheiten (z.B. Frühchen, Hüftprobleme ...)? Was erhofft ihr euch von der Beratung? Ist schon eine Tragehilfe oder ein Tragetuch vorhanden?


Im Idealfall findet die Beratung, bei der Familie zu Hause statt. Es gibt aber auch die Möglichkeit, die Beratung in von mir angemieteten Räumen in der Tübingen Altstadt stattfinden zu lassen. Im Ausnahmefall ist auch eine Beratung bei mir zu Hause in Tübingen-Lustnau möglich.

 

Zu der Beratung bringe ich eine Auswahl an Tragetüchern und Tragehilfen mit, die getestet werden können.

Nach einem kleinen theoretischen Teil, in dem wir darüber sprechen, worauf beim Tragen von Babys und Kleinkindern generell zu achten ist, gehen wir zum praktischen Teil über.


Hier zeige ich geeignete Bindeweisen oder passende Tragehilfen mithilfe einer Tragepuppe. Zunächst übt ihr dann auch mit dieser Puppe, damit die einzelnen Handgriffe ganz in Ruhe ausprobiert werden können. Erst wenn ihr euch einigermaßen sicher fühlt, bindet ihr euer Baby ein (sofern es denn schon da ist). Falls noch Bedarf an einer weiteren Tragehilfe oder einer weiteren Bindeweise da ist, können wir uns der im Anschluss  zuwenden.


Euer Wohlbefinden steht in der Beratung an erster Stelle. Es ist natürlich genug Zeit, dass ihr euer Kind füttert/stillt/wickelt/tröstet und dass wir all eure Fragen besprechen. Mir ist es wichtig, dass die Beratung individuell auf euch zugeschnitten ist und ich euch ganz undogmatisch dabei unterstütze, dass das Tragen für euch gut funktioniert.

Dabei ist es nicht wichtig, ob am Ende mit dem Tragetuch oder einer Tragehilfe getragen wird - es geht darum, dass alle Beteiligten zufrieden sind.

 

Im Anschluss an die Beratung stehe ich euch gerne für weitere Fragen per Email oder telefonisch zur Verfügung.